Systemische Therapie, Tierkommunikation

 

Tierheilpraktikerin - Klassische Homöopathie

Hundetrainerin und Verhaltensberaterin (§11)

Tierpsychologin für Pferde und Kleintiere

Tierkommunikation - Systemische Therapie

Sabine Wallner

Tierpsychologie Kleintiere und Pferde

Ich biete individuelle Beratung und Hilfestellung schon im Vorfeld bei der Anschaffung eines Tieres um Probleme vielleicht von vornherein zu minimieren oder ganz zu vermeiden. Außerdem helfe ich bei Verhaltens- und Haltungsproblemen, z.B.

  • Unsauberkeit
  • Vergesellschaftung
  • Angst und Aggressionsstörungen gegenüber Artgenossen und / oder dem Menschen.
  • ein Baby wird geboren und das Tier braucht Unterstützung
  • Umzug oder andere Veränderungen haben körperliche oder verhaltensmäßige Stressreaktionen bei ihrem Tier hervorgerufen.
  • Ihr Tier aus dem Tierschutz zeigt unverständliches Verhalten, sie kennen keine Vorgeschichte, seelische Traumata, auch nach Unfällen
  • Schwierigkeiten mit Ihrem Tier bei medizinischen Untersuchungen, Hufpflege, Fellpflege, Transport u.a.m.

Bei welchem Problem kann ich Ihnen helfen?

Nach der Ursachenforschung erarbeite ich individuelle Lösungsvorschläge und einen ausführlichen Therapieplan mit Verhaltenstraining und vielen möglichen weiteren Maßnahmen im Sinne des ganzheitlichen Ansatzes.

Tierkommunikation, Traumatherapie,

Systemische Aufstellungsarbeit

"Wunder stehen nicht im Widerspruch zur Natur,

sondern im Widerspruch zu unserem Wissen über die Natur."

Augustinus Aurelius

Ich arbeite nach dem Ethikcode von Penelope Smith.

"Willkommen im Paradies" wurden wir im ersten Kurs zur Tierkommunikation damals begrüßt und ich komme seither aus dem Staunen über die Schöpfung nicht mehr heraus.

Die telepathische Verbindung ist ebensowenig wie die Techniken der systemischen Aufstellungsarbeit mit unserem Verstand zu erklären – doch zeigt mir die Erfahrung, daß es diese Verbindung körperlich fühlbar, erlebbar gibt. Wer mehr darüber lesen will, kann das in den Büchern von Penelope Smith oder anderen TierkommunikatorInnen tun. Das Lesen über die Erfahrungen anderer gibt aber das Eigentliche nur sehr eingeschränkt wieder und ersetzt nie das eigene Erleben und Erfahren.

Ich biete:

  • Einzelberatung Tierkommunikation "Gespräch mit Ihrem Tier" und Bodyscan.
  • Systemische Aufstellung für Ihr Tier bei traumatischen Störungen, Verhaltensproblemen. u.a.m.
  • Natursystemische Wanderungen zur Erweiterung der eigenen Wahrnehmung und innehalten und verbinden mit der Mitwelt, mit der Schöpfung.

Für mich ist diese Art der Arbeit ein zusätzlicher Klang in meiner Lebenssinfonie. Ich habe das Gefühl, ich gehe mit einer weiteren Spur sozusagen "mehrspurig" durch's Leben. Ich nutze Verstand und Intuition, meine Sinnesorgane des Körpers (Ohren, Augen etc.) ebenso wie die Wahrnehmung der Seele, die mit tiefer Empathie nur teilweise erklärbar ist.

Unser Zugang zu dieser Art von Wahrnehmung wird durch unsere Lebensweise und Entfremdung von der Mitwelt sehr erschwert. Viele Menschen suchen aber nach dieser Anbindung an die Natur, an unseren Urgrund. Der Erfolg von Büchern wie die von Förster Wohlleben und auch die zunehmende Haltung von Haustieren gerade in Städten zeugen von der Suche und dem Bedürfnis des Menschen nach tiefer innerer Verbindung und Einwurzelung in die Schöpfung.

Unser Körper, Geist und Seele sind geschaffen für die Bewegung, die Rhythmen des Werden und Vergehen und die Umgebung der Schöpfung.

Die Wissenschaft spricht von der Biophilität des Menschen, d.h. der Mensch braucht Tiere in seiner Nähe und das Gefühl zum großen Ganzen dazuzugehören.

Menschen – auch die, die keine Haustiere halten – sind von Naturschauspielen emotional berrührt, eine Wildtierbeobachtung in "freier Wildbahn" ist ein eindrückliches Erlebnis. Wir fühlen uns danach "geerdet" – viele Beschreibungen treffen das Gefühl trotzdem nur ungefähr: gestärkt, ehrfürchtig, innerlich ruhig, friedlich, erhaben, klein, ausgeliefert, gewaltig.

Bilder und Texte © Sabine Wallner